Installation von Windows IoT (mit Touch Display)

Installation von Windows IoT (mit Touch Display)

Beim Stöbern in den Windows IoT Foren ist mir aufgefallen, dass mit der neuen Insider-Preview von Windows 10 die Touch-Funktionalität des Raspberry Pi 7″ Touch-Display unterstützt werden soll.

Das wollte ich direkt ausprobieren 🙂

Folgende Hardware habe ich:

  • Raspberry Pi 7″ 800X480 DSI TOUCHSCREEN DISPLAY
  • Raspberry Pi 2 B+
  • PIBOW STAND FOR 7″ DSI TOUCH DISPLAY – COUPÉ

Um die Insider Preview runter zu laden, geht ihr auf die Seite:
http://ms-iot.github.io/content/en-US/Downloads.htm.

get_windows_iot

Nun könnt ihr die Insider Preview herunterladen.

download_windows_iot

Ist der Download fertig, können wir es mit einem Rechtsklick auf der ISO-Datei das Image als Laufwerk einbinden. Danach starten wir das Set-up.

windows_iot_setup_1
windows_iot_setup_2

Nach der Installation legen wir eine SD-Karte ein und starten das Tool (alle Daten auf der SD-Karte werden gelöscht):
Start Menü\Microsoft IoT\WindowsIoTImageHelper

windows_iot_image_helper

Hier wählen wir die SD-Karte aus und das Windows-IoT Image und starten den Flash-Vorgang. Der Inhalt der SD-Karte wird dabei gelöscht.

Der Flash-Vorgang wird ausgeführt.

windows_iot_flash_progress

Nach dem der Flash-Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, stecken wir die SD-Karte in den Raspberry. Nun verbinden wir den Raspberry über HDMI mit einem Bildschirm und mit einem Netzteil. Der erste Start wird ausgeführt. Ist das erst mal Windows IoT gestartet, können wir den Raspberry vom Strom nehmen und das Touch Display verbinden. Den Umweg über den HDMI Ausgang musste ich leider gehen, da ansonsten Windows IoT beim Startvorgang stehen geblieben ist.

Nach dem wir das Touch Display verbunden haben, können wir den Raspberry wieder mit dem Netzteil verbinden. Siehe da: Windows IoT startet und es wird das Touch Display unterstützt 🙂

Das Bild war im Default leider auf dem Kopf. Dies konnte ich aber durch eine kleine Anpassung beheben: Dazu musste ich die SD-Karte wieder in einen Computer stecken. Auf der SD-Karte befindet sich eine Datei namens: config.txt. In dieser Datei musste ich den Eintrag  display_rotate auf den Wert 2 setzen (display_rotate=2).

windows_iot_touch1

windows_iot_touch2

Gutes neues Jahr

Erst mal möchte ich allen ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2016 wünschen.

Das mit dem Bloggen hatte ich mir anders vorgestellt. Gefüllt müssten in diesem Blog schon mindestens 10 Beiträge sein ;). Immerhin habe ich eine gute Ausrede – es kam ein Umzug und eine Geschäftsreise in die USA dazwischen.

Im neuen Jahr soll ja alles besser werden. Natürlich auch das Bloggen :).

In den Weihnachtsferien habe ich mich ein bisschen mit Windows IoT auf dem Raspberry Pi 2 beschäftigt. Dazu aber mehr in meinen nächsten Beiträgen.

Außerdem habe ich mein gutes altes DELL Precision M4600 neu installiert – natürlich mit Windows 10. Da DELL leider keine Treiber für Windows 10 und das M4600 anbietet. Musste ich für drei Geräte, wo Windows 10 nicht fündig wurde, mich auf die Suche nach Treibern machen.

Mit diesen zwei Links und den in den Beiträgen genannten Downloads konnte ich meinem M4600 mit allen erforderlichen Treibern ausstatten.
https://tosiek.pl/dell-e5420-e6420-windows-10-drivers
http://en.community.dell.com/support-forums/laptop/f/3518/t/19644689

Nach der Installation stellte ich fest, dass die Performance zu wünschen übrig ließ. Im Taskmanager zeigte mir Windows auch ganze 0,60 GHz an. Mit ein bisschen suchen bin ich auf diese zwei Links gestoßen. Der Trick von der DELL Knowledge Base löst zumindest das Performanceproblem im Akku Betrieb. Allerdings im Netzbetrieb habe ich dasselbe Problem mit einer miserablen Performance. Ein weiteres Suchen brachte mich zu dem zweiten Link. Hier stellt sich mir allerdings die Frage, warum mein Original Netzteil von heute auf Morgen zu schwach sein soll? Ich habe das Problem gelöst, in dem ich einfach SpeedStep ausgeschaltet habe. Allerdings finde ich dieses Symptom schon sehr merkwürdig. Falls hier jemand eine Lösung hat, wäre ich über einen Kommentar dankbar.
http://blog.crsw.com/2013/02/08/dell-m4600-performance-improvement/
http://www.dell.com/support/article/us/en/04/SLN291543/EN

SpeedStep0.6GHz

Mit Windows 10 wurde natürlich auch Office 2016 installiert. Leider musste ich nach der Installation feststellen, dass die in meinen Augen beste deutsche Rechtschreibkorrektur nicht mehr für Office 2016 erhältlich ist. Der gute Duden Korrektor gibt es nicht mehr als Office Add-in zu kaufen. Vielleicht überlegt sich das der Duden ja noch mal.

Momentan Teste ich SoftMaker Office 2016 Professional hier ist der Duden Korrektor integriert. Mal schauen was ich nach den 30 Tagen Test sage – Word ist nun mal Word. Vielleicht lässt sich ja auch das Duden Plug-in für Office 2013 mit etwas nachhelfen überreden mit Office 2016 Freundschaft zuschließen.

Hello World

Irgendwann ist immer mal das erste Mal – Dies ist mein erster Blogeintrag *freu*.

Gar nicht so einfach das mit dem Bloggen. Vor lauter installieren, konfigurieren und designen vergisst man doch glatt was man schreiben wollte ;).

Ich möchte hier meine Leideschaft für die Informatik teilen. Schwerpunkt wird die Softwareentwicklung mit .NET und C# sein. Diese Leideschaft hat mich dazu gebracht eine .NET User Group zu gründen (http://www.dotnet-fn.de). Vielleicht hat der ein oder andere ja Lust zu einem Treffen zu kommen 🙂

So wünsche ich mir, dass ich das ein oder andere Thema finde was für andere Interessant und nützlich ist.

In diesem Sinne auf eine gute Zeit 🙂